Weinbergslagen

Wallufer Walkenberg

Erhielt seinen Namen durch Walkmühlen für das Gerbergewerbe am Wallufbach.
Die Böden zeigen einen Lehm bis tiefgründigen Lößlehm. Die Weine sind körperreich, gehaltvoll mit einer fruchtigen bis würzigen Note. Besonders sind sie durch ihr harmonisches kräftiges Säurespiel geprägt. Sie benötigen auch einige Zeit bis sie sich entfalten (teilweise auch "Erste Gewächs"-Lage).

Wallufer Vitusberg

Der Name kommt von dem beliebten Heiligen St. Veit - St. Vitus (Vitus = Vitis - Weinstock).
Die Böden zeigen auch einen Lehm bis tiefgründigen Lößlehm. Die Weine sind wuchtig mit viel Frucht und Würze. Sie sind geprägt durch ein angenehmes Säurespiel. Sie reifen früh, sind aber auch gut lagerfähig (teilweise auch "Erste Gewächs"-Lage).

Eltviller Sonnenberg

Hat seinen Namen durch die von der Sonne gut ausgesetzten Südlage.
Die Böden sind meist tiefgründige Lösse und Lößlehme mit zum Teil kiesigen Einlagerungen. Die Weine haben eine ansprechende Fülle mit einer mineralischen Säurestruktur und vegetativen Aromen. Die Weine aus der Lage zeigen, ob ihren guten Voraussetzungen, eine stabile Qualität auch in kleinen Jahrgängen (teilweise auch "Erste Gewächs"-Lage).

Wallufer Langenstück

Erhielt seinen Namen durch die Geländeform.
Die Böden zeigen auch einen Lehm bis tiefgründigen Lößlehm. Die Weine sind gehaltvoll mit einer pikanten abgepufferten Säure. Die Weine sind früh reif.

Wallufer Berg Bildstock

Der Name leitet sich ab durch Bildstöcke von Schutzheiligen und Kreuze (zum Schutz und Segen für Reben und Wein).
Die Böden zeigen einen Lehm bis tiefgründigen Lößlehm. Die Weine sind kräftig und körperreich mit eine feingliedrigen Note, weisen aber eine markante mineralische Säure vor. Sie benötigen auch eine gewisse Zeit bis sie sich öffnen, sind aber trotzdem gut lagerfähig (teilweise auch "Erste Gewächs"-Lage).

Wallufer Oberberg

Die Lage trägt ihren Namen, weil der Bereich oben am Berg an der Waldgrenze gelegen ist.
Die Böden zeigen auch einen Lehm bis tiefgründigen Lößlehm. Die Weine sind mittelschwer mit einer markanten Säure. Die volle Aromatik entwickelt sich erst nach einer Reifephase.

Weingut Friedel Russler bei Facebook     © 2001 - 2017 Weingut Friedel Russler - Walluf im Rheingau. Alle Rechte vorbehalten. Impressum - Rechtliche Hinweise - AGB - Webmaster PIXXL WEBDESIGN        
Nach oben